Sprachförderung

„Die Grenzen meiner Sprache sind die Grenzen meiner Welt.“
Ludwig Wittgenstein

Sprache ist der Schlüssel zur Welt, sie schafft Zugang zu Kommunikation, Integration und Bildungserwerb. Kinder, die beim Wechsel vom Kindergarten in die Grundschule die deutsche Sprache nicht beherrschen, können auch in anderen Fächern nicht gut sein. Der sichere Umgang mit der deutschen Sprache ist entscheidend für den schulischen Erfolg und die Integration von Kindern in das soziale Umfeld.

Der Reutlinger Kinderschutzbund unterstützt Vorschul- und Grundschulkinder durch gezielte Sprachförderung. Das Angebot richtet sich an Mädchen und Jungen im Alter von 4 bis 6 Jahren, und an Grundschulkinder. Durch ein kommunikatives Miteinander, ohne Leistungsdruck wird die Sprache spielerisch – miteinander gestalten, hören, sprechen – erlernt. Auch die Förderung motorischer Fähigkeiten wird in den Unterricht mit einbezogen, um die kognitive Entwicklung der Kinder zu fördern. Das heißt, dass wir auch malen, ausschneiden, legen, zuordnen, spielen. Vorrangig hierbei ist der pädagogische Nutzen im Zusammenhang mit der gezielten Sprachförderung.

Der Unterricht findet wöchentlich in kleinen Gruppen von maximal sechs Kindern unter fachlicher Anleitung in freundlichen Räumen des Kinderschutzbundes statt. Das Angebot ist kostenfrei, Zielgruppe sind jedoch vor allem Kinder aus sozial benachteiligten Familien.

Dienstags von 15.00 bis 16.00 Uhr treffen sich die Vorschulkinder, mittwochs von 14.30 bis 16.30 Uhr die Grundschulkinder.

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich, ebenso wie die konsequente wöchentliche Teilnahme.