Begleiteter Umgang

Eltern bleiben Eltern, auch wenn sie kein Paar mehr sind.

Trennung oder Scheidung der Eltern ist für Kinder immer eine einschneidende Erfahrung, die oft weitreichende Veränderungen zur Folge hat. Dies gilt umso mehr, wenn es für die Eltern schwierig ist, eine einvernehmliche Regelung für den Kontakt des Kindes zum getrennt lebenden Elternteil zu finden.

Begleiteter Umgang ist ein Hilfsangebot für getrennt lebende Eltern, die weiterhin Kontakt und die Persönliche Beziehung zu den Kindern aufrecht erhalten wollen, dies aber aus eigener Kraft derzeit nicht konfliktfrei können. 

Der Kinderschutzbund stellt seine Räume als neutralen Ort für die Besuchskontakte zur Verfügung. Die Eltern werden von einer pädagogischen Fachkraft beraten. Die Begleitung der Treffen erfolgt durch erfahrene, für diese Aufgabe geschulte Personen. Das Kindeswohl steht hier an erster Stelle und ist ausschlaggebend für die Durchführung und Ausgestaltung der Besuchskontakte. 

Ziel dieses Angebotes ist, den Eltern zu helfen den Kontakt zum Kind selbständig und eigenverantwortlich zu gestalten, auf längere Sicht auch ohne Hilfe des Kinderschutzbundes. 

Ansprechpartner

Dr. Katarina Mallok unter bu@kinderschutzbund-reutlingen.de

oder telefonisch unter 07121/346 106 

Sprechzeiten:

Mo und Mi 9:00-12:00 Uhr

Mo und Do 14:30-17:30 Uhr